Facebook Sicherheitseinstellungen – Öffentlich vs. Privat

 


Auch du siehst deinen sprachspezifischen Namen, wenn du Facebook in dieser Sprache nutzt. Eine Miniaturansicht deines Profilbilds wird an verschiedenen Stellen auf Facebook neben deinem Namen angezeigt. Nutzungsbasierter Werbung widersprechen Seit dem Wie wähle ich beim Posten eines Beitrags, wer diesen Beitrag sehen kann? Erfahre mehr darüber, wie du festlegen kannst, was andere Personen in deinem Profil und deiner Chronik sehen können.

1. Allgemeine Einstellungen


Postings und Aktionen lassen sich gezielt nach verschiedenen Arten und Aktionen filtern und so relativ übersichtlich verbergen, löschen, hervorheben, abbrechen, etc. Wählen kann man hier zwischen Freunde, Freunde von Freunden und Alle. Meiner Meinung nach, kann jemand dem ich meine Handynummer gegeben habe mich auch auf Facebook finden.

Damit das eigene Facebook-Profil nicht in der Suchmaschine gefunden werden kann, hier einfach das Häkchen entfernen. Google das eigene Facebook-Profil bereits gelistet haben, kann es mitunter einige Zeit dauern, bis der Link wieder aus dem Index verschwindet. In dieser Sektion lässt sich explizit einstellen, wer auf die eigene Chronik schreiben darf.

Hier empfiehlt sich unter Punkt eins: Freunde mit der Einstellung im nächsten Feld: Mit die wichtigsten Einstellung, zur Sichtbarkeit von Beiträgen für Dritte. Überrascht was hier Dritte zu sehen bekommen?! Dann ran an die Einstellungen:.

Hier sollten nochmals speziell die Sichtbarkeits- und Erlaubniseinstellungen für Markierungen überprüft werden. Auch wie in Punkt 4. So kann man z. Grundsätzlich wird man für alle verlinkten Personen sichtbar, welche in einem Beitrag getaggt sind. Hier können weitere Personen hinzugefügt werden. Bei einigen schon freigeschaltet, kann mit Hilfe dieser Funktion eingestellt werden, ob bei neu hochgeladenen Fotos, auf denen man selbst zu sehen ist, automatisch eine Verlinkung vorgeschlagen werden soll, oder eben nicht.

Dies ist eine der wichtigsten Einstellungen. Wenn man eine Person auf Facebook blockiert, kann diese zukünftig keine Freundschaftsanfrage mehr stellen, geschweige denn mit einem interagieren. Ausnahmen sind hier nur Spiele, die gemeinsam genutzt werden. Als weitere Einstellungen hat man unter diesem Menüpunkt die Möglichkeit, folgendes zu sperren:.

Dazu einfach den Namen der Person oder der Anwendung eintragen und erscheinende Auswahl anklicken. Hier kann man festlegen ob einem Personen folgen dürfen, welche keine Freunde sind und werden, und alle öffentlichen Beiträge sehen können. Hilfreich ist diese Person, wenn man seine eigene Reputation erweitern und öffentliche Beiträge noch viraler publizieren möchte.

Eingeschränkt werden kann hier noch, ob Abonnenten die Beiträge kommentieren können oder nicht. Besonders bei einer immer steigenden Anzahl an Apps, gilt es hier ab und zu einen Blick auf die Einstellungen zu werfen. Dann fällt allerdings die Möglichkeit weg, sich einfach und schnell bei immer mehr Onlineportalen anzumelden.

Hier bleibt dann die Eingabe im Registrierungsformular erspart. Aber nicht nur selbst installiert man ab und an eine Anwendung auch die Facebook-Freunde nutzen Apps, die nicht selten auch auf die Daten der Freunde und damit auch der eigenen zugreifen. Deshalb ist es essentiell, dass hier sowenig Informationen erlaubt werden, wie nur möglich. Ich selbst gebe hier nur meine Biografie frei, die ich bereits öffentlich in meinem Profil anbiete.

Ansonsten bekommt Facebook die Erlaubnis, die eigenen Daten an Dritte weiterzugeben. Und auch im nächsten Punkt kann man personalisierte Werbung verbieten. Infografik was man für die neue Graph Search darüber hinaus ändern sollte: Dieser Artikel wird laufend ergänzt, da bereits jetzt in der englischen Version, weitere neue Einstellungen möglich sind, welche demnächst auch in Deutschland ausgerollt werden.

Anfragen gerne via Kontakt. Hallo, Ich habe eine tolle Webseite entdeckt, die ich aber nicht einmal mit meinen engsten Freunden teilen will. Es geht um hochprivate Dinge.

Ein Minijobber , dessen Lohnsteuer pauschal berechnet und an die Minijob-Zentrale abgeführt wird, muss nicht beim Finanzamt angemeldet werden. Der neue Mitarbeiter findet sie z. Ist sie nicht auffindbar, kann er sie beim Bundeszentralamt für Steuern unter www. Sie müssen den neuen Mitarbeiter bei der Sozialversicherung anmelden und ihn sozialversicherungsrechtlich einordnen. Anzumelden ist jeder neue Mitarbeiter, der in der Kranken-, Pflege-, Renten- oder Arbeitslosenversicherung pflichtversichert ist.

Bei Rentnern gelten je nach Sachlage unterschiedliche Regelungen. Dasselbe gilt für Studenten. Auskünfte erteilt die zuständige Krankenkasse. Zentrale Meldestellen für die Sozialversicherung sind die Krankenkassen. Sie ziehen die gesamten Sozialversicherungsbeiträge ein und leiten sie an die zuständigen Stellen wie z.

Den neuen Mitarbeiter anmelden müssen Sie mit der 1. Entgeltabrechnung, spätestens innerhalb von 6 Wochen nach Beginn der Beschäftigung. Bevor Sie einen Minijobber einstellen, müssen Sie wissen, ob ein Minijob möglich ist. Zur Beurteilung des Verhältnisses hilft ein Personalfragebogen, der die Angaben des Arbeitnehmers erfasst. Der Fragebogen kann hier abgerufen werden.

Die Anmeldung des Minijobbers dort muss mit der 1. Entgeltabrechnung, spätestens 6 Wochen nach Beginn der Beschäftigung erfolgen. Bei der Anmeldung des Minijobbers ist auch anzugeben, ob er Eigenbeiträge zur Rentenversicherung abführt oder ob er Ihnen einen Befreiungsantrag übergeben hat. In bestimmten Branchen ist der Beginn der Beschäftigung durch eine sogenannte Sofortmeldung an die Datenstelle des Rentenversicherungsträgers bzw.

Damit sollen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung bekämpft werden. Die Sofortmeldung ist spätestens am Tag der Arbeitsaufnahme zu erstatten. Auch sie erfolgt über Ihr Lohnabrechnungsprogramm oder die Software sv-net. Diese muss zusätzlich erfolgen. Sie stellen das erste Mal einen neuen Mitarbeiter ein. Beispiel aus der Praxis. Diese Unterlagen brauchen Sie.

Hier müssen Sie den neuen Mitarbeiter anmelden. Werkzeuge und Vorlagen 3. Manfred Buchner , Birgit Bohnert. Mitarbeiter einstellen Im praktischen und kostengünstigen eBook Mitarbeiter einstellen erfahren Sie alles, was Sie als Arbeitgeber zum Thema Mitarbeiter wissen müssen. Jetzt für den Gratis-Newsletter anmelden! War dieser Beitrag hilfreich? Bitte tragen Sie einen Kommentar ein. Werkzeuge und Vorlagen zu diesem Artikel. Als registrierter Benutzer können Sie folgende Werkzeuge kostenlos herunterladen und nutzen.

Klicken Sie dazu einfach unten auf die Vorlage. Text Vorlage kostenlos 6 MB. Text Vorlage kostenlos 5 MB.