GdP-Chef in der "NOZ": Im Dauereinsatz – 22 Millionen alarmierende Überstunden bei der Polizei

 

Informationen der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Kreisverband Bergstrasse.

Einige schrieben sogar direkt das Unternehmen oder ihre Krankenkasse an, um auf alternative Produkte umzusteigen oder ihre Verträge zu kündigen. GastronautInnen aller Tresen vereinigt euch! Meist beträgt der Beitrag ein Prozent des Bruttoverdienstes, daher der frühere Slogan: Mai verabschiedet und sollte voraussichtlich zum 1.

Benutzeranmeldung

Nach der Rechtsprechung deutscher Gerichte ist eine Gewerkschaft eine auf freiwilliger Basis errichtete privatrechtliche Vereinigung von Mitgliedern, die als satzungsgemäße Aufgabe mindestens folgende Zwecke verfolgt: Die Wahrung und Förderung von Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen im Interesse ihrer Mitglieder, gegnerfrei, in ihrer.

Lag die Mitgliederzahl noch bei über elf Millionen, sank diese kontinuierlich auf 6,19 Millionen im Jahr Stichtag: Als weitere Dachverbände , die nicht zum DGB gehören gibt es:.

Gewerkschaften lassen sich in Berufs- und Fachverbände , Industrieverbände und Betriebsverbände unterteilen. In Berufsverbänden sind Arbeitnehmer nach Berufsgruppen zusammengeschlossen z. Techniker und Schreiner , unabhängig davon, in welchem Wirtschaftszweig sie beschäftigt sind. Berufsverbände nehmen häufig nur eingeschränkte gewerkschaftliche Funktionen wahr. Gewerkschaften stehen als sozialpolitische Koalitionen unter dem besonderen Schutz der grundgesetzlich gewährleisteten Unabdingbarkeit des Rechtes auf die Bildung von Vereinigungen zur Wahrung und Förderung der Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen , darum sind Abreden zur Einschränkung oder Behinderung dieses Rechtes nichtig und rechtswidrig Art.

Das Bundesarbeitsgericht hat jedoch in seiner Entscheidung vom März der CGM letztinstanzlich die Tariffähigkeit bestätigt. Arbeitskonflikte und Arbeitskämpfe sind in Deutschland schon früh belegt, sie wurden zunächst von Handwerksgesellen bestritten: Bekannter ist der Aufstand der Weber in Schlesien.

Die Association der Zigarrenarbeiter Deutschlands in Berlin gründete sich Sie fand schnell in 40 weiteren deutschen Städten eher kurzlebige Nachahmer. Sie wurde zum Vorbild vieler neu gegründeter Gewerkschaften und ist eine Vorläuferorganisationen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten.

Nach Jahrzehnten der Repression und Behinderung durch die Obrigkeit traten gewerkschaftliche Organisationen im Vormärz und während der deutschen Revolution verstärkt öffentlich in Erscheinung und artikulierten ihre Forderungen. Das Scheitern der Revolution und die darauf folgende Phase der Restauration führte jedoch dazu, dass die gewerkschaftliche Bewegung erneut an Schlagkraft verlor und sich erneuten Repressionen ausgesetzt sah. Erst durch neue Reformen in den Jahren bzw.

Die Gewerkschaften waren zunächst daran interessiert, die Lage ihrer Mitglieder zu verbessern. Sie führten Arbeitskämpfe , Streiks und Kaufboykotts gegen die Unternehmer durch.

Dieser Machtzuwachs und die damit einhergehende Gefahr für das herrschende System brachte die Herrschenden dazu, Gewerkschaften zeitweise zu verbieten oder gesetzlich zu behindern. Generell verboten wurden gewerkschaftliche Aktivitäten zwischen und durch das Bismarcksche Sozialistengesetz. Erst mit dem Halberstadter Kongress des Jahres gewann die Gewerkschaftsbewegung wieder stark an Bedeutung und Macht: März wurde durch Carl Legien die Gründungskonferenz der Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands einberufen.

Damit gaben sich die mitgliederstärksten Gewerkschaften einen Dachverband im Deutschen Reich. Die deutschen Gewerkschaften orientierten sich an den parteipolitischen Linien sowie nach Berufen bzw. Diese berufsständische Gewerkschaftsorganisation geht auf die traditionelle Zunftverfassung und die Festlegungen des Halberstadter Kongresses zurück. Weitere Informationen unter https: Eine online-Petition kann hier unterzeichnet werden: Die stetige Zunahme unserer Aufgaben bei gleichzeitiger Verschlechterung der Bedingungen ist eine Rechnung, die nicht aufgehen kann.

Aber muss man sich wirklich alles gefallen lassen? Muss ich als Teilzeitkraft auf Klassenfahrt mitfahren? Darf die Schulleitung wöchentlich meinen Unterricht hospitieren?

Und was passiert eigentlich konkret, wenn ich bei irgendeinem neuen Quatsch einfach nicht mehr mitmachen will? Fragen über Fragen — für die es häufig durchaus Antworten gibt, die helfen können, Belastungen zu reduzieren. Das Seminar findet am Mittwoch, den Es steht allen interessierten KollegInnen offen. Um verbindliche formlose Anmeldung per mail wird gebeten an: Die Broschüre "Arbeitsplatz Schule" ist in neuer Auflage eingetroffen.

Am Freitag, dem Bleibt nur zu klären:. Hier geht es zur Abstimmung: Angesichts der vielen zusätzlichen Aufgaben, die Kitas und Schulen bewältigen sollen, fordert die GEW alle politisch Verantwortlichen nachdrücklich auf, ihren Worten Taten folgen zu lassen und die Abwertungsspirale der pädagogischen Profession endlich zu stoppen. Am Donnerstag, den 3. Frankfurt am Main Die Einnahmen der öffentlichen Haushalte durch eine gerechte Steuerpolitik erhöhen!

Die Unterfinanzierung der Bildung beenden! Flyer "Wir bleiben dran" Download. Als eine der profiliertesten Politikerinnen auf diesem Gebiet geht sie in ihrem. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über zahlreiche Teilnahme! November für A13 "Wir wollen nicht die Krümel, sondern den ganzen Keks" - unter diesem Motto sind am Wir finden, das kann sich sehen lassen! Danke an alle, die den Weg nach Heppenheim auf sich genommen und mitdemonstriert haben!

Februar , Die Unterschriftenlisten können am Aktionstag direkt mitgebracht oder vorab an uns geschickt werden: Oktober in Wald-Michelbach: Oktober in Wiesbaden: Wie kann der Finanz-Crash 2. Für ein Finanzsystem im Interesse der Vielen, nicht der Wenigen. Vortrag am Mittwoch, Unter der Rubrik "Kreisvorstand" könnt ihr das komplette Wahlergebnis einsehen. An der Stadtmühle in Bensheim Platanenallee Wann?

Flyer zum Download hier: Über uns Hauptvorstand Zu den Landesverbänden Mitglied werden. Sechs Prozent mehr Gehalt Ankommen in Deutschland Positionspapier zur Novellierung des BBiG: GEW-Jahrestagung Internationales Qualifizierungsseminar für Hochschulpersonalräte Anzeigen Hilfe bei Burnout! Jetzt Kreditangebote online vergleichen.