Kursverwaltung & Buchungssystem inkl. Online Payment für die eigene Webseite

 

Vorteile. 0,00€ Jahresgebühr: Dauerhaft und ohne Bedingungen! Geringe Kosten für Bargeldabhebungen: Keine Gebühr für Bargeldabhebungen (bei anderen Banken gerne 3% aber mindestens 5€), aber für Bargeldverfügungen fallen 19,94% p.a. = 1,53% Zinsen pro Monat ab dem Tag der Abhebung bis zum begleichen der Rechnung an. Die Kosten könnt.

Download Bürgerkarten-Software - www. Zinsfreies Zahlungsziel bis zu Wenn man mit Geld umgehen kann und sich nicht alles auf Pump kauft, sondern nur eine Kreditkarte will, mit der man einfach bezahlen kann, ist man hier richtig. Prepaid Kreditkarte und kostenloses Girokonto gehen hierbei Hand in Hand.

Neue Termine für 2019

Kundeneinlagen bei der norisbank sind für den unwahrscheinlichen Fall der Zahlungsunfähigkeit durch ein zweistufiges Sicherungsverfahren geschützt.

Mir ist da aber gleich aufgefallen.. Aber ich kann nicht einmal sagen, was es war. Wohl die Formulierung und Begründung. Ich hoffe, amazon selbst prüft da auch einmal ganz genau was los ist.

So oder so kommt Kreditkartennutzung für mich im Netz nicht in Frage. Hatte diese Mail auch erhalten und mich bei Amazon erkundigt, weil auch bei mir die falsche EMail verwendet wurde. Unser Sicherheitssystem hat einen Fremdzugriff oder eine Adressaenderung in Ihrem Account festgestellt, Da unser System stets auf die Kundensicherheit bedacht ist, wurde Ihr Account zeitweise deaktiviert.

Dies sind Sicherheitsmassnahmen um Fremde Bestellungen oder Aehnlichem vorzubeugen. Hierfür ist lediglich eine Verifizierung unter:. Bitte haben Sie Verstaendnis dafuer, dass es aufgrund erhoehter Sicherheitsmassnahmen derzeit zu Einschraenkungen kommen kann.

Wir bitte um Ihr Verstaendnis und bedanken uns für Ihr Vertrauen. Ja, ich hatte heute diese Mail, wurde mit meinem kompletten Namen angesprochen, aber eine E-mail-Adresse verwendet, die ich bei Amazon NICHT hinterlegt habe und die auch keinerlei Rückschlüsse auf meinen echten Name zulässt und die ich auch nur dann benutze, wenn auf meinen Namen keinerlei Rückschlüsse gezogen werden sollen.

Wir sorgen für ein sicheres Zahlungssystem, schützen Karteninhaber, Händler,unsere Mitglieder sowie Unternehmen und tragen zum Wachstum bei. Aufgrund sicherheitstechnischen Mängeln bei Online-Anbieter sind wir gezwungen, mit unseren Kunden einen Datenabgleich durchzuführen.

Bitte führen Sie Ihren Datenabgleich baldmöglichst aus. Nach überprüfung Ihrer Daten erhalten Sie eine gesonderte Email zur bestätigung. Domainabfrage-Ergebnis Domaindaten Domain amazon-presse. Der administrative Ansprechpartner admin-c ist die vom Domaininhaber benannte natürliche Person, die als sein Bevollmächtigter berechtigt und gegenüber DENIC auch verpflichtet ist, sämtliche die Domain amazon-presse. Der technische Ansprechpartner tech-c betreut die Domain amazon-presse.

Hahaha Kann er auch sicherlich nicht, fa die mail aus Chile kam. Daher ist es leider notwendig, dass alle Kunden eine Kreditkarte als Zahlungsmittel hinterlegen. Ich wäre auch fast drauf reingefallen. Bei mir gings an meine Adresse die ich bei Amazon habe, allerdings Vor- und Nachname vertauscht. Hab erst gestutz und dachte: Irgendein Prinz, Scheich oder König eines 3. Welt Landes will mir seine Millionen geben weil er untertauchen muss. Ich habe teure Reisen gebucht oder Dinge bestellt, die nun versand wurden und das Geld würde vom Bankkonto abgebucht mit Rechnung im Anhang — i.

Trojaner — Diese Mails häufen sich in letzter Zeit stark. Angebote für Viagra und Penisverlängerungen bekomme ich in letzter Zeit kaum noch, was ist da los?

Ich habe heute eine neue Version bekommen, die der Variante im ersten Kommentar sehr ähnlich ist. Der Absender war ebenfalls Amazon. In der Mail wurde die Uhrzeit angegeben, wann der angeblich unberechtigte Zugriff erfolgt sein soll.

Noch dazu wird eine IP-Adresse angegeben, von wo aus das Ganze wohl lief. Natürlich wurden daraufhin angeblich meine Zugriffsberechtigungen für mein Konto beschränkt und ich sollte dann den angegeben Link nutzen. Anscheinend hat man sich aber um die Korrektur der Rechtschreib- und Grammatikfehler bemüht. Die Mail sah auf den ersten Blick so echt aus, dass man erstmal stutzt. Der Amazon-Link sieht auch wie in den normalen Mails aus.

Noch dazu ist nette Werbung aufgrund der derzeitigen EM zu sehen. Das ist aber nur ein Bild, selbst der angebliche Link ist nur ein Bild und nicht aktiv. Das ist bei mir bei echten Amazon-Mails nicht der Fall. Noch dazu hat man mich mit meinem alten Nachnamen angeschrieben, obwohl ich schon vor Jahren geheiratet habe. Natürlich frage ich mich auch, wo die meine Adresse herhaben. Die von Bob M Kommentar 3 angegebenen Unternehmen sind mir auch bekannt. Hab mich auch schon gewundert: Hallo, Es gibt eine neue Variante.

Die komplette EMail ist als Foto eingefügt, auf dem der Link zur angeblichen Sicherheitsseite Formular komplett hinterlegt ist. Ich habe eine ähnliche Mail erhalten. Vorname, Nachname und eMail waren korrekt, wenn man davon absieht, dass es sich dabei um einen Namen handelt, den ich nur in einigen Foren verwende. Amazon ist einer der wenigen Anbieter, die meinen wahren Namen kennen.

Wär die Mail von denen, käme die Mail mit meinem Namen an. Zum PS von Ralf und Kathy: Ich warte darauf, dass ich eine Mail bekomme, dass ich angeblich Viagra über Amazon bestellt habe, im Wert von irgendwievielen hundert Euro. Mit angeblicher Rechnung im Anhang. Si geht das heute. Zuerst dachte ich, dass es ja nicht sein kann, dass mein Provider neuerdings auch Amazon-Mails aussortiert. Externe Inhalte werde ich nicht mehr von anfang an laden lassen. Habe das Ding als Phishing gemeldet aber der Link wurde auch sofort von Firefox als Phishingseite erkannt.

Es sollte also keiner so doof sein und seine kompletten Bankdaten inkl. Sie ging an meine 2. Aufgrund steigender Onlinekriminalität hat Amazon beschlossen die Sicherheitsrichtlinien zu erhöhen. Aufgrund steigender Betrugsfälle sehen wir uns nun gezwungen, diesen Code ebenfalls abzufragen.

Da es in den letzten Monaten ebenfalls gehäuft zu Problemen mit nicht gedeckten Kreditkarten kam, bitten wir Sie, ebenfalls Ihr Konto zu verifizieren, damit in einem solchen Fall der fehlende Differenzbetrag, ohne weiteren Aufwand für Sie, von Ihrem Konto eingezogen werden kann und Sie Ihre Bestellung wie gewohnt schnell erhalten.

Da Amazon bei einem Missbrauch Ihres Accounts aufgrund der alten Sicherheitsrichtlinien voll haftbar wäre, wurde dieser vorübergehend deaktiviert. Damit Sie ihren Account wieder wie gewohnt verwenden können, bitten wir Sie, sich zu verifizieren.

Wir bitten Sie diese Umstände zu entschuldigen und bedanken uns, dass sie Amazon Payments nutzen. Sat, 14 Jul Ab sofort ist für alle Kreditkartenzahlungen auf Amazon.

Um Ihre hinterlegte Kreditkarte auf Amazon. Falls Sie sich noch nicht für das Securecode-Verfahren Ihres Kreditkartenanbieters registriert haben, holen Sie dies bitte jetzt nach und aktualisieren Sie dann Ihre Kundendaten! Sofern Sie keine Kreditkartendaten in Ihrem Amazon. Vielen Dank für Ihre Mithilfe. Habe heute auch eine Phishing-Mail erhalten. Mein Name war zwar richtig, allerdings war dieser so nicht bei Amazon hinterlegt.

Ich habe damals noch meinem Mädchennamen angegeben und habe es nie geändert. Geht es anderen hier auch so? Habe ebenfalls wie Gastu und auch gestern die gleiche Mail erhalten. Ich hab sie an Amazon weitergeleitet und prompt auch eine Antwort bekommen. Darin teilen sie mit, dass die Mail nicht von ihnen stammt, sie die Angelegenheit bereits bearbeiten würden und ich hoffentlich nichts in der Mail angeklickt habe. Dann seien meine Daten weiterhin sicher bei Amazon. Offenbar hat aber dieses Kümmern bis heute nichts gebracht.

Jo, jetzt habe ich sie auch bekommen. Die lernen dazu, die Jungs. Korrekte Anrede, korrekte e-mail-Adresse, korrektes Deutsch und eine auf den ersten Blick nicht Misstrauen erweckende Absenderadresse. Ich hatte mir schon vorgenommen, mein Amazon-Konto zu kündigen, dann aber sicherheitshalber noch mal gegoogelt und dieses Forum entdeckt….

Das mit dem Namen ist doch keiN hexenwerk. Erst vor 2 Wochen wurde der Server von Mister Spex gehackt und unzählige weitere waren auch schon dran. Es ist daher leider notwendig, dass alle Kunden eine Kreditkarte als Zahlungsmittel hinterlegen.

Sollten Sie bereits eine Kreditkarte hinterlegt haben, bitten wir Sie, diese erneut zu hinterlegen. Wäre beinahe dauf reingefallen, Anrede und Rechtschreibung waren perfekt. Nur die Absendeadresse war mir nicht geheuer: Es ist daher notwendig, dass alle Kunden eine Kreditkarte als Zahlungsmittel hinterlegen. Diese dient lediglich zu Sicherheitszwecken, Lastschrift- und Rechnungszahlung wird Ihnen weiterhin wie gewohnt zur Verfügung stehen. Thu, 30 Aug Phishing-Mail an die falsche Adresse, die aber auch bei Druckerzubehor hinterlegt ist….

Hab die Mail auch bekommen und habe die Adresse ebenfalls auch bei Druckerzubehoer genutzt… vielleicht haben die dort die Sicherheitslücke? Gleiches eben hier im Postfach gehabt. Nur wurde sie an eine eMail Adresse geschickt, die ich nicht für amazon.

Auch ich habe diese mail heute bekommen. Unter der Email , mit der ich bei Amazon registriert bin. Was mich jedoch stutzig macht, ich habe die Email 2 mal bekommen. Ich habe in meinem Amazon Konto 2 verschiedene Lastschrift Konten eingerichtet und beide Besitzer dieser Konten habe eine Email bekommen mit den jeweiligen kompletten Namen.

Das muss bedeuten das es eine Sicherheitslücke bei Amazon selbst gibt und meine Email nicht woanders hergenommen ist ala Mister Spex. Habe die E-Mail auch vor Kurzem bekommen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Spam-Mail bei mir mit dem Datenklau bei Misterspex zusammen hängt. Auch meine Frau hat heute diese Mail bekommen. Wie üblich natürlich auf eine Email-Adresse, die ich noch nie im Zusammenhang mit Amazon genutzt habe.

In Zukunft ist es für unsere Kunden leider nicht mehr möglich, ohne hinterlegte Kreditkarte zu bezahlen. Die Bestellungen die von Ihrem Kundenkonto am folgende Rechnungsadresse:. Aus diesem Grund können wir ab diesem Zeitpunkt nur noch Zahlungen annehmen, die einen 3-D Secure Code hinterlegt haben.

Dies ist eine automatisch versendete Nachricht. Amazon-Deutschland arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung bestehender Sicherheitssysteme, der Einführung neuer Technologien sowie sicherheitsorientierter Produkte um potenziellen Schaden im Vorfeld zu vermeiden.

Um gewährleisten zu können, das kein Unbefugter Zugang zu Ihrem Mitgliedskonto hat, ist eine einmalige Zuordnung Ihres Mitgliedskontos durch Eingabe von personenbezogenen Daten erforderlich. Was mache ich jetzt? Die gleiche Mail habe ich auch erhalten. Das Unternehmen wurde in London unter dem Namen Moneybookers gegründet und startete im April seinen Service.

Im März zählte das Unternehmen 1,6 Millionen Kunden. Es handelte sich ursprünglich um ein Prepaid -System, was bedeutet, dass der Kunde erst Geld einzahlen musste, um Zahlungen vornehmen zu können. Mittlerweile sind aber auch Online-Zahlungen ohne vorheriges Aufladen des eigenen Skrill-Kontos möglich. Der Empfänger einer derartigen Zahlung muss selbst zunächst nicht über ein Konto bei Skrill verfügen.

Ein nicht angemeldeter Empfänger erhält eine Nachricht von Skrill über einen Zahlungseingang und wird in der Mail aufgefordert, sich über die Website von Skrill ein Konto anzulegen. Ist das Konto angelegt, kann der neue Kunde über das empfangene Geld verfügen. Alles Weitere kostet Gebühren.

Der Service ist in 40 verschiedenen Währungen verfügbar. Der Kunde legt sich beim Anmelden auf eine Kontowährung fest, die für dieses Konto nach getätigter Einzahlung nicht mehr geändert werden kann. Kunden mit Premium-Mitgliedschaft haben die Möglichkeit, mehrere Konten in verschiedenen Währungen zu führen. Zahlungsaufträge können nicht mehr storniert werden, sobald eine Transaktion durchgeführt wurde. Für Privatkunden gibt es diverse Bannertools. Skrill hat sich speziell auf dem alternativen Auktionsmarkt abseits von eBay und als Zahlsystem mit Escrow -Service im Netz etabliert.

Verifizierten Kunden wird ein Sicherheitstoken angeboten. Konten mit aktiviertem Sicherheitstoken wird im Falle des Missbrauchs ihres Kontos eine Rückerstattung des Guthabens versprochen. Registrierte Händler haben die Möglichkeit, sich gegen Betrug durch eine kostenpflichtige Versicherung zu schützen. Die Anmeldung ist kostenlos.