Funktionelles Training in kleinen Gruppen

 

„Wenn es um Hypnose geht, müsst ihr Selbsttäuschung, sowohl für den Hypnotiseur als auch den Klienten vermeiden. Denn Die Tatsache dass jemand mit geschlossenen Augen und entspannten Körper vor Euch sitzt, bedeutet nicht unbedingt dass er den Zustand der Hypnose erreicht hat.“.

August um Aufgrund der Vielzahl der Anmeldungen sind bereits alle Erstdaten ausgebucht.

Kommunikation

Ihr Partner für Weiter- und Fortbildungen in systemischer Psychotherapie, Beratung, Coaching und Supervision. In unserem Institut vernetzt sich interdisziplinäres und aktuelles Fachwissen mit persönlichen Erfahrungen aus Lehre, Beratung und Thearpie.

Weitere Informationen erhalten Sie hier. In Fulda findet vom September das erste Forum Kirchenentwicklung statt. Die Teilnehmer erwartet in spannendes Programm rum um lokale Kirchenentwicklung. Wie funktioniert Pastoral dort? Wie wird Kirche gelebt? Was bedeutet lokale Kirchenentwicklung z. Was bedeuten die gemachten Erfahrungen für das Bistum Speyer? Abends dann ein Bericht aus Oberursel im Bistum Limburg. Wie kann man eigentlich weltkirchliche Lernerfahrungen vor Ort umsetzen?

Juni Summerschool Limburg für Einsteiger. Eine Übersicht der anstehenden Veranstaltungen finden Sie hier. Anfang März ist die Erstausgabe unseres Newsletters erschienen. In einem Monat startet die Lern- und Begegnungsreise auf die Philippinen. Willkommen auf den Philippinen! Einladung an alle Kinder: Aus einer langen Recherche im religiösen Leben Münchens ist ein Text entstanden, der für die vielen Stimmen der Wirklichkeit einen analytischen wie poetischen Resonanzraum schafft und die Gläubigen verschiedener Religionen zu Wort kommen lässt.

Ein vielstimmiges Bild unserer Zeit und eine Erzählung davon, wer wir heute sind und morgen sein wollen. Deshalb erhielt die kenianische Sängerin vom Stamm der Luo sehr rasch ihren heutigen stage name: Eigentlich haben wir einen wunderschönen Garten hier — aber kaum Menschen, die sich darum kümmern!

Komm vorbei und mach mit! Der Wilhelmsburger Percussionist und Elektroniker Sven Kacirek hat sich in den letzten Jahren zu einem der wenigen Hamburger Musiker von absolutem Weltformat entwickelt. Das Olympia-Referendum steht kurz bevor. Aufbrechen, unterwegs sein, ankommen, sich orientieren, bleiben, zurückgehen, weiterziehen, … erzählen. Nach den Konzerten sind alle herzlich eingeladen auf einen letzten Einkehrschwung sitzen zu bleiben und den Plattentellern zu lauschen.

Aber wie organisiert man diese Ankunft? Gastgeber ist ein Hamburger Jung, der seit einem halben Jahrhundert auf der Veddel lebt.

Wo sind Unterschiede, wo Gemeinsamkeiten? Die Veddel ist als Austragungsort fest eingeplant. Wie wird sich der Stadtteil verändern? Was bedeutet das für die BewohnerInnen? Wird es gar ein Kulturzentrum? Die Zusammenkunft als Alternative zur Olympiade? Oder aber wird es um Geschichten, der Wege auf die Insel gehen? Hauptsache wir sehen es gemeinsam! Erleben Sie türkische Gastfreundschaft und die Kultur einmal hautnah.

Es erwarten Sie ein buntes, attraktives Bühnenprogramm! Wir planen und gestalten gemeinsame Freizeitaktivitäten, diskutieren aktuelle Themen, lernen und kennen. Es gibt Kaffee, Kuchen und andere Speisen. Wir haben Ideen gesammelt, Wunschkonzert gespielt, Traumgärten gesponnen, Stühle gedreht, Podeste und Höhlen gebaut, Kisten gestapelt und Polster zu Sofas werden lassen — tausend Ideen sind zusammengekommen!

Alles neu macht der Frühling — wir räumen auf und um, pflanzen, säen und gestalten unseren Garten. Egal ob du den ganzen Tag kräftig mit anpacken, mit vielen unterschiedlichen Leuten ins Gespräch kommen oder mit einem Kaffee in der Hand Ideen sammeln willst, du bist immer willkommen! Eingeladen sind alle, die Lust haben, ihre Sprache weiterzugeben oder zu verbessern, zu plaudern und sich auszutauschen.

Mit Sachiko Hara lernen wir Japan kennen! Lang genug hatten wir Zeit zu verschnaufen und die intensive Festival-Zeit zu rekapitulieren! Jetzt wird es dringend Zeit, wieder zusammenzukommen, gemeinsam zu essen, zu trinken, zu feiern. Wir machen daraus ein Fest mit Speisen und Getränken. Jeden ersten Dienstag im Monat Progressive Muskelentspannung in der Immanuelkirche. Sport und Spiel auf der Katenweide oder dem Gummiplatz.

Veddeler Abendbrot im Gemeindesaal. Diese Veranstaltung findet wöchentlich und am 1. Dienstag im Monat parallel zur Rechtsberatung statt. Gottesdienst in der Kirche. Samstags und Sonntags Jeden ersten, dritten und vierten Samstag des Monats Das Mangulica Mangulitza ist das einzig überlebende spezifische Rasseschwein Serbiens. Ist das normal, was die meisten anderen machen oder das, was ich immer mache?

Dieser Abend ist den Erinnerungen gewidmet. Den schönen und den hässlichen. Er gilt als Erfinder der Mnemotechnik. Mit solchen Merksprüchen prägen sich zum Beispiel Kinder im Musikunterricht die Tonleiter mit folgendem Satz leichter ein: Die Königsdisziplin der Mnemotechniken ist sicherlich der Gedächtnispalast. Nach seiner Ingenieursausbildung spezialisierte er sich im Bereich Management und Neurowissenschaften.

Through business coaching, methodologies, language acquisition, mediation and communication coaching — positive change happens! Ich hatte das Gefühl nur mehr zu funktionieren, lebte ständig in Angst und sah in meinem Leben keinen Sinn mehr.

Ich begann an mir zu arbeiten, entschied mich für eine NLP-Ausbildung und machte eine Ausbildung zur Trainerin für Stressmanagement und Burnoutprävention. Aktuell befinde ich mich in Ausbildung zur Lebens- und Sozialberaterin. Meine Leidenschaft ist das Arbeiten mit Menschen und mit ihnen den Weg zu einem erfüllten und stressfreien Weg zu finden. Um eine Gewerbeberechtigung als Lebens- und Sozialberater zu erhalten, sind in Summe Stunden an Ausbildung vorgeschrieben:.

NLP Wissen macht erfolgreich. Master of Science - MSc. Danke für das starke Seminar und die schöne Zeit. Denis Malachowski 7-facher österr. Vortragende sollen nicht nur Informieren sondern auch unterhalten können. Ivica versteht seine Zuhörer zu fesseln und gleichzeitig zu motivieren. Jürgen Spona Vitalogic GmbH. Vielen Dank für das Seminar, mir hat es sehr gut gefallen, ich habe auf jeden Fall etwas mitnehmen können und habe viel mehr Freude beim Lesen.

Die Themen, die wir durchgenommen haben, haben mein Lese- und Lernverhalten auf jeden Fall positiv beeinflusst. Das Seminar hat sich auf jeden Fall gelohnt! Agnes Jambor Studentin der Rechtswissenschaften. Ich fand es sehr interessant, dass es so viele Möglichkeiten gibt, das Lernverhalten im Speziellen und das Verhalten im Allgemeinen, zu ändern.

Eine vollkommen neue und schöne Erfahrung war sicherlich die Hypnose Einheit. Das wichtigste, das ich aus dem Seminar mitgenommen habe ist, dass mir meine Ziele klar geworden sind. Ich merke nun, dass ich mich mehr auf die wichtigen Dinge konzentriere. Vielen Dank für das tolle Seminar!