Ziele und Zielerreichung von E-Mail-Marketing im Handel

 

Angetrieben von der Leidenschaft für Customer Relationship Management, ist SuperOffice einer der führenden Anbieter von CRM-Lösungen im Business-to-Business Markt. Unsere Software unterstützt den individuellen Benutzer darin, stärkere Vertriebs-, Marketing- und .

Nicht nur durch die Verbesserung des Kundenservice, sondern auch durch mögliche Selbsthilfe-Funktionen im Internet. Kauf 2 zahl 1, Werbegeschenke, Informationsmaterial? Wen beschenken Sie zu Weihnachten? Führende Unternehmen vertrauen Statista: Lührmann Trendbarometer Einzelhandel

Inhaltsverzeichnis

Lesehilfe. Die Statistik zeigt die Antworten der vom EHI Retail Institute im Rahmen der PR-Studie befragten PR-Verantwortlichen in den deutschen Handelsunternehmen auf die Frage, welche die wichtigsten digitalen Medien für die externe Kommunikation sind (Anteil der befragten PR-Profis in .

Ein alter Ausdruck für Statistik war Sammelforschung. Die Statistik stellt somit die theoretische Grundlage aller empirischen Forschung dar.

Da die Menge an Daten in allen Disziplinen rasant zunimmt, gewinnt auch die Statistik und die aus ihr abgeleitete Analyse dieser Daten an Bedeutung. Andererseits ist die Statistik ein Teilgebiet der reinen Mathematik. Das Ziel der reinen mathematischen Statistik ist das Beweisen allgemeingültiger Aussagen mit den Methoden der reinen Mathematik.

Sie bedient sich dabei aus Erkenntnissen der mathematischen Grundlagendisziplinen Analysis und linearer Algebra. Statistik wird einerseits als eigenständige mathematische Disziplin über das Sammeln, die Analyse, die Interpretation oder Präsentation von Daten betrachtet, andererseits als Teilgebiet der Mathematik , insbesondere der Stochastik , angesehen. Der Unterschied zwischen deskriptiver und explorativer Statistik wird auch an den Fragestellungen deutlich: Die moderne Statistik entstand aus verschiedenen historischen datenanalytischen Entwicklungen, die im Laufe des Jahrhunderts zu der heutigen Statistik zusammengewachsen sind.

Die Anfänge der amtlichen Statistik reichen bis weit vor Christi Geburt zurück. Die ersten amtlichen Statistiken waren Volkszählungen vermutlich erstmals in Ägypten zirka v. Bei römischen Volkszählungen wurden die Bürger und ihr Vermögen erfasst. In Deutschland fand die erste Volkszählung in Nürnberg statt. Die Stadtverwaltung wollte die Bevölkerung und Vorräte erfassen, um zu entscheiden, ob man Flüchtlinge aus dem Markgrafenkrieg noch in die Stadt lassen konnte oder nicht.

Den Anfang mit umfangreichen amtlichen statistischen Erhebungen machte der französische Staatsmann Colbert mit der Einrichtung einer Handelsstatistik.

Auf den Konferenzen des Statistischen Kongresses — wurden Qualitätsnormen formuliert, derer sich die meisten Staaten bedienten. Im Gegensatz zu heutigen Ergebnissen der amtlichen Statistik wurden die erstellten Statistiken nicht veröffentlicht und galten als Staatsgeheimnisse. Unabhängig von der amtlichen Statistik hat sich die sogenannte Universitätsstatistik, ein inzwischen kaum mehr geläufiger Begriff für die beschreibende Staats- und Länderkunde, entwickelt.

Die amtliche Statistik diente der Verwaltung und der Unterstützung von Regierungs- oder Verwaltungsentscheidungen. Die Universitätsstatistik sollte mehr eine allgemeine Informationsquelle für Staatsmänner sein und enthielt anfangs nur textuelle Beschreibungen. Erst später kamen tabellarische Aufstellungen hinzu, wie bei Büsching. Die Universitätsstatistiker haben jedoch selbst keine Erhebungen durchgeführt, sondern durch den Zugang zu den amtlichen Statistiken diese bearbeitet und veröffentlicht.

Jahrhundert brachte Verfeinerungen der Beobachtungspraktiken, ihre institutionelle Verstetigung und die Idee der Objektivierung. Am Ende des Bis lag eine voll ausgebildete mathematisierte Statistik vor.

Dies hatte ihren Ursprung in den populärer werdenden Tontinen , einer Art Rentenversicherung. Diese Art von Statistiken hatte auch Einfluss auf philosophische Fragen, beispielsweise zur Existenz des freien Willens des Individuums. Aus Betrachtungen von Glücksspielen entstand die moderne Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Das Fundament der modernen Wahrscheinlichkeitsrechnung wurde mit dem Erscheinen von Kolmogorovs Lehrbuch Grundbegriffe der Wahrscheinlichkeitsrechnung im Jahr abgeschlossen. Die Durchführung einer statistischen Untersuchung erfolgt immer im Zusammenspiel von statistisch-mathematischer Methodik und theoretischem Fachwissen. Sie kann grob in fünf Schritte eingeteilt werden:. In der Planungsphase oder auch Definitionsphase müssen die Forschungsfragen Problem- und Zielstellung der Untersuchung und ihre theoretische Begründung klar festgelegt werden.

Zur Beantwortung muss folgendes entschieden werden:. Eine statistische Untersuchung ist selten eine unmittelbare Abfolge der fünf Schritte, sondern meist ein ständiger Wechsel zwischen den verschiedenen Phasen in Abhängigkeit von den Daten, Analyseergebnissen und theoretischen Überlegungen.

Ein wichtiges Teilgebiet ist das statistische experimentelle Design, das üblicherweise auch eine sog. Sind diese Fallzahlen zu gering, so kann es vorkommen, dass die Studie zu wenig Power besitzt, um den Zusammenhang zu zeigen.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass Studien mit höheren Fallzahlen auch mehr Power besitzen. Mithilfe von statistischen Verfahren ist es möglich bei der Anwendung eines t-Tests dieser prüft, ob sich zwei Mittelwerte einer Stichprobe statistisch signifikant voneinander unterscheiden die Fallzahl genau zu berechnen.

Nach der Festlegung der Erhebungsart ergeben sich entsprechende Schritte. Der Forscher erhebt seine Daten selbst, etwa durch Umfrage. Damit muss das Prozedere der Datenerhebung, etwa durch das ADM-Design , festgelegt werden und die Erhebung nach diesen Vorschriften durchgeführt werden. Der Forscher nutzt Einzeldaten, die von anderen erhoben wurden, etwa durch ein Statistisches Amt. Wie teuer ist das Fan-Leben? Am Cyber Monday waren es sogar 3,36 Milliarden. Bei der Rabattschlacht ist dieses Jahr mit einer erneuten Umsatzsteigerung zu rechnen.

Mit einem Marktanteil von über 90 Prozent bleibt Flixbus die unangefochtene Nr. Die Zahlungsmöglichkeiten für eCommerce-Kunden beschränken sich längst nicht mehr auf einfache Bar- oder Kartenzahlungen. Mehr als zwei Drittel davon waren Wohngebäude.

Wir verwenden Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. In den Einstellungen ihres Browsers können Sie dies anpassen bzw. Details zu unserer Datennutzung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Das Statistik-Portal Statistiken und Studien aus über Zur Branchenübersicht Beliebte Statistiken. Aktuelle Statistiken Populäre Statistiken.

Umsatz durch E-Commerce in Deutschland bis Verfügbares Einkommen je Arbeitnehmer in Deutschland. Laufende Verwaltungskosten der deutschen Lebensversicherer.

Städte mit den höchsten Mietpreisen in Deutschland Q3 Umsatz im Einzelhandel in Deutschland bis Monatliche Umsatzentwicklung im Einzelhandel in Deutschland bis Oktober Filialen der Aldi-Gruppe in Deutschland bis Instagram-Accounts mit den meisten Followern weltweit im Januar Monatlich aktive Nutzer von Facebook weltweit bis zum 3. Anteil der Internetnutzer in Deutschland bis Umsatz der führenden Drogeriemarktketten in Deutschland.

Ranking der beliebtesten Biermarken in Deutschland bis Marktanteile führender Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland. Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland. YouTube-Videos mit den meisten Abrufen weltweit Auflage der überregionalen Tageszeitungen im 3. Verkaufte Auflage der Tageszeitungen in Deutschland bis GKV - Durchschnittlicher Krankenstand bis Todesfälle aufgrund von Krebs in Deutschland. Anzahl der Pflegebedürftigen in Deutschland nach Pflegeart bis Anzahl von Kaiserschnitten und Geburten insgesamt in Deutschland.

Umsatzstärkste Logistikunternehmen in Deutschland. Container-Reedereien nach gesamter Anzahl der Schiffe Durchschnittlicher Jahresarbeitslohn je Arbeitnehmer in Deutschland. Arbeitslosenquote in Deutschland - Jahresdurchschnittswerte bis Bruttoinlandsprodukt BIP in Deutschland bis Dossiers Ein Thema schnell quantitativ durchdringen. Outlook Reports Prognosen zu aktuellen Trends. Umfragen Aktuelle Konsumentenumfragen und Expertenmeinungen.

Toplisten Unternehmen identifizieren für Vertrieb und Analyse. Marktstudien Ganze Märkte analysieren. Branchenreporte Eine Branche verstehen und einschätzen. Consumer Market Outlook Alles über Konsumgütermärkte. Mobility Market Outlook Schlüsselthemen der Mobilität. Unternehmensdatenbank Umsatz- und Mitarbeiterzahlen auf einen Blick.

KPIs für über 6. Premium-Statistiken Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten zum Teil aus exklusiven Partnerschaften. Rund 27 Prozent der befragten PR-Verantwortlichen stimmten dem eher zu. PR-Verantwortliche Geschäftsführer - - - - - - - - - - - - - - - - - -. Vollzugriff auf 1,5 Mio. Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus Datenpunkte Automatisch Keine Benutzerdefiniert.

In sozialen Netzwerken teilen. Download wird gestartet Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Beschreibung Quelle Weitere Infos. Quellenangaben anzeigen Veröffentlichungsangaben anzeigen Veröffentlichungsdatum April Häufigkeit der Nutzung von Bonusprogrammen im Handel in Deutschland Interesse an Rabattaktionen in Deutschland Nutzung von Websites für Rabatte und Gutscheine Umfrage zur Nutzung von Bonusprogrammen und Rabattaktionen in Deutschland Handel in Deutschland - Bonuskartenbesitz der Deutschen bis Zugriff auf alle Statistiken.

Premium-Account Der ideale Einstiegsaccount. Unternehmenslösung mit allen Features.