Arganöl von Natrea

 

 · Arganöl im Test Bei trockener Haut, Spliss in den Haaren oder auf der Suche nach einem Naturprodukt ist Arganöl oft die erste Wahl. Es pflegt nachhaltig und kann durch seine besondere Beschaffenheit tief ins Innere der Haut und Haare eindringen.4/5(2).

Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Bei niedriger Hitze verleiht Arganöl angebratenem Gemüse einen leicht nussigen Geschmack. Dies ist unser Motto. Nach der Entfernung des Fruchtfleisches werden die enthaltenen Kerne geöffnet, um an die Samen zu gelangen.

Letzte Artikel aus

Arganöl ist dort, wo es hergestellt wird, in Marokko, seit Jahrtausenden auch als Hautpflegemittel und als Sonnenschutz im Gebrauch. Extreme Hitze und Trockenheit zeichnen das Klima der Region aus – Bedingungen, die die Haut außerordentlich strapazieren.

Auch im Rahmen des Produktionsprozesses — angefangen beim Sammeln der Früchte — werden weder Tiere noch tierische Produkte eingesetzt. Grundlage unserer Kosmetikprodukte ist von Hand gepresstes und bio-zertifiziertes Arganöl, was eine maximale Schonung der ökologischen Ressourcen und hundertprozentige Naturbelassenheit garantiert. Insbesondere die puren Arganöle können sogar therapiebegleitend bspw. Daher verzichten wir auf deren Einsatz völlig und weichen dabei auch nicht auf fragwürdige Alternativen aus, da hierfür insbesondere bei reinen Ölen gar keine Notwendigkeit besteht.

Von krebserregenden Salzen und unsichtbarem Mikroplastik über noch wenig erforschte Nanopartikeln bis zu Hormonbomben sind in Kosmetik unseres Erachtens viel zu häufig potenziell gefährliche Inhaltsstoffe versteckt. Sie fungieren als günstige Bindemittel oder Duftbringer, gefährden dabei aber Anwenderinnen und Anweder sowie unsere Umwelt.

Hierauf verzichten wir ganz bewusst und halten stattdessen mit der Naturbelassenheit hochwertiger Ingredienzien dagegen - für die Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden sowie für die Schonung unserer Umwelt.

Mineralöle werden, ähnlich wie Benzin oder Diesel, aus Erdöl gewonnen, dabei aber viel gründlicher gefiltert. Sie verlangsamen allerdings auch die natürlichen Regenerationsprozesse der Haut. Wer trockene oder gereizte Haut mit mineralölhaltiger Kosmetik pflegt, wird nur einen kurzfristigen Effekt erzielen.

Da Mineralöle nicht in der Lage sind, tatsächlich in die Haut einzudringen, sind sie darüber hinhaus nicht geeignet, wertvolle Wirkstoffe zu transportieren. Eine wirklich relevante Anti-Aging-Wirkung kann somit nicht erzielt werden. Selbstverständlich kann das nicht geröstete Arganöl ebenfalls als Speiseöl verwendet werden, ist dabei aber deutlich milder, als das geröstete Arganöl.

Weiterhin gibt es das BIO-Arganöl. Dennoch ist der Kauf von Arganöl Vertrauenssache, denn leider gibt es immer wieder Hersteller, die zwar Arganöl versprechen, es aber mit anderen Ölen, wie etwa Sonnenblumenöl, vermischen. Wir von Natrea stehen für ein hochwertiges Premium Arganöl, bei dem Sie sich sicher sein können, dass Sie Arganöl erhalten, wenn sie Arganöl kaufen!! Arganöl ist natürlich etwas teurer als andere Öle.

Dies hat einige Gründe, die wir Ihnen hier kurz aufzählen möchten:. Die Inhaltsstoffe des Arganöls sind einzigartig. Daher wird es auch so gerne eingesetzt.

Für Haare, Haut und Nägel ist das Arganöl einfach etwas sehr einzigartiges und kann gute Dienste leisten. Es kann durch seine tollen Inhaltsstoffe unterstützende wirken und so die Haut pflegen und bei der Regeneration helfen. Arganöl kann unterstützend wirken und die geschundene Haut pflegen.

Dabei kann beispielsweise das Premium Arganöl von Natrea hervorragend für die eigene Kosmetik verwendet werden. So wissen Sie genau, welche Zusatzstoffe in Ihrer Hautpflege sind und diese so auch bei empfindlicher Haut problemlos und ohne Wechselwirkungen nutzen.

Dabei kann das Arganöl aber auch pur auf die Haut aufgetragen werden. Gerade für kosmetische Zwecke wird das Arganöl aus ungerösteten Argannüssen genutzt. Sie können es im Gesicht, wie auch auf dem gesamten Körper anwenden, was natürlich auch eine Kostenfrage ist. Wer allerdings Cremes oder Hautpflegeprodukte mit Arganöl oder Aprikosenkernöl kaufen möchte, sollte stets auf die Inhaltsstoffe der Pflegeprodukte achten und diese Liste genauestens prüfen.

Vor allem Menschen mit empfindlicher Haut sollten auf diese Liste ein besonderes Augenmerk legen. Je weiter vorne das Arganöl auf der Liste steht, desto mehr davon ist in dem Produkt enthalten. Steht das Arganöl allerdings sehr weit hinten auf der Liste, wird nur ganz wenig von dem wertvollen Öl in dem Produkt enthalten sein. Doch auch in der Küche kann das Arganöl sehr gut eingesetzt werden. Dabei wird das Öl genutzt, welches mit gerösteten Argannüssen hergestellt wird, da es so seinen herrlich nussigen Geschmack voll entfalten kann.

Allerdings sollte das Öl erst ganz zum Schluss in die Speisen gegeben werden, damit die kostbaren Inhaltsstoffe beim Erhitzen nicht verloren gehen bzw. Mit Arganöl kann hervorragend gekocht werden und es eignet sich vor allem für Salate, Dips oder Pestos. Das Premium Arganöl von Natrea. Hier einige Rezepte für Sie:. Durch die Naturprodukte ist die Creme nicht sehr lange haltbar. Daher auch nur eine kleine Menge.

Im Kühlschrank aufbewahrt, hält sie sich etwas länger und bietet im Sommer ein erfrischendes Erlebnis auf der Haut. Arganöl können Sie in vielen Feinkostläden und sehr gut sortieren Lebensmittelgeschäften finden, natürlich auch im Internet.

Allerdings ist durchaus Vorsicht angebracht, da Arganöl nicht gleich Arganöl ist. Natürlich sollten Sie dabei auf einen Händler Ihres Vertrauens setzen, wenn Sie das hochwertige Arganöl kaufen möchten. Seien Sie vor allem bei vermeintlichen Schnäppchen sehr vorsichtig, da Arganöl wertvoll und nicht ganz günstig ist. In letzter Zeit hört man immer wieder von Arganöl, weshalb ich es mal etwas näher unter die Lupe genommen habe.

Wundermittel oder nur ein teures Pflanzenöl? Wir werden es herausfinden! Im Südenwesten Marokkos wächst ein seltener Baum, der Arganbaum. An ihm wachsen Beeren, aus deren Samen das Arganöl hergestellt wird. Das Wissen um die wirtschaftliche Nutzung des seltenen Arganbaumes ist seit dem Jahre ein immaterielles Kulturerbe der Menschheit. Nach der Entfernung des Fruchtfleisches werden die enthaltenen Kerne geöffnet, um an die Samen zu gelangen. Durch eine Kaltpressung wird nun das Arganöl mühsam gewonnen.

Für einen Liter Arganöl müssen etwa 5 Bäume komplett geerntet werden. Daraus resultiert ein hoher Preis. Alternativ kann auch Arganöl aus ungerösteten Samen gekauft werden. Dieses enthält weniger Bitterstoffe und ist besser als Speiseöl geeignet. Seit einigen Jahren steigt der Absatz an Arganöl und die Produzenten haben in professionelle Maschinen investiert.